Solidarische Care Öknomie von Gabriele Winker

Gabriele Winker ist emeritierte Professorin für Arbeitswissenschaft und Gender Studies an der TU Hamburg sowie Mitbegründerin des Netzwerks Care Revolution. Sie verfasste nach ihrem Buch „Care Revolution: Schritte in eine solidarische Gesellschaft“ nun 2021 ihr nächstes Werk mit dem Titel „Solidarische Care-Ökonomie. Revolutionäre Realpolitik für Care und Klima“.

In diesem Buch verbindet sie zwei sehr aktuelle Problemfelder, einerseits das Krisenthema der Sorgearbeit und andererseits den bedrohlichen Klimawandel. Im Laufe der Argumentation bringt sie die beiden, vorerst sehr unterschiedlich wirkenden Themen, zu einem roten Faden zusammen. Anstelle einer kapitalistischen Gesellschaftsordnung spricht sie sich für eine Care-Ökonomie, in welcher diese beiden Bereiche solidarisch behandelt werden, aus und plädiert für eine «revolutionäre Realpolitik für Care und Klima».

„Das Konzept der Care Revolution eröffnet den Weg in eine Gesellschaft, die von Sorge und Solidarität statt von Konkurrenz und Ausgrenzung geprägt ist“ fasst die Autorin treffend zusammen.

Eine sehr gelungene und detaillierte Rezension zu Winkers Werk finden Sie unter: https://ifg.rosalux.de/2021/05/29/winker-solidarische-care-oekonomie-rezension/

Titelbild: Photo by National Cancer Institute on Unsplash